St Mary's March (02).jpg
Aureole-Music.jpg

ST MARY MÄRZ

GRÈVE DE LECQ - ST PETER'S VALLEY - SECHS RUES - MOURIER VALLEY

take-part-with-nation-nation.png

Details zum Spaziergang

Gehentfernung: 16,74 km

Walk Gain (Höhen und Tiefen): 185,3 m

Start- / Zielpunkt empfehlen: Parkplatz Upper Grève de Lecq

Juwel in der Krone: Das Mourier-Tal und der Stausee.

Weitere Sehenswürdigkeiten: Wald von Grève de Lecq, Catherine Best, La Dimerie, RC-Kirche St. Matthieu, La Rue du Douet, Teufelsloch, Insel Agois, Fort Câtel, Kaserne Grève de Lecq.

St-Mary-March.png
stmarymarchdirections.png
Download route data for GPS / Smart Watches
gps.png
gps.png

Erster Teil: Treeside Trail.
Greve de Lecq Woods> Rue de la Ville au Neveu> Catherine Best> St. Mary's Village

Diese Wanderung beginnt damit, dass Sie den südlichen Parkplatz von Greve de Lecq verlassen und links den Hügel hinauf (Mont de la Greve de Lecq) abbiegen. Sie müssen nur etwa 300 Meter die Straße hinauffahren und dann links in eine Lücke zwischen den Häusern und dem Hang abbiegen. Sie müssen dann dem Waldspaziergang folgen, vorbei am Lagerfeuerkreis hinter dem Moulin de Lecq und dem kleinen Teich in den wunderschönen Wasserwiesen. Schließlich wird der Weg schwieriger, da Sie an Höhe gewinnen müssen, um die Felder auf der Skyline zu erreichen. Ich muss zugeben, dass es mehrere Versuche gekostet hat, mich von den zahlreichen Wegen und rasenden Radfahrern im Wald zu befreien. Ein bemerkenswerter Wegpunkt auf dem Weg ist eine große, mit Bäumen bedeckte Lichtung, durch die ein kleiner Bach fließt. Wenn Sie den Bach überqueren, biegen Sie nach rechts ab und kämpfen sich weiter den Weg hinauf, der ein bisschen steil wird. Wenn Sie die Spitze des Hügels erreichen, sehen Sie einen Greenway, der zu einem nicht markierten Pfad führt. Gehen Sie nun links um die Felder und die Baumreihe herum. Der Weg stürzt schließlich zurück in den Wald und nach einer kurzen Abfahrt geht es wieder bergauf, um eine recht angenehme Wiese herum und durch einen weiteren schmalen Abschnitt eines etwas bewachsenen Waldes. Die Landschaft öffnet sich dann vor Ihnen. Gehen Sie zu den Häusern an der Skyline, über die Betonauffahrt und links in die Rue de la Ville au Neveu.

 

Sie müssen nur eine kurze Zeit auf dieser Straße laufen und nehmen dann den Weg zu Ihrer Rechten. Die Strecke trifft auf die belebte Hauptstraße, die vom St. Ouen's Village kommt. Führen Sie den Handschuh ein paar Meter und gehen Sie nach links in die Rue du Pont. Diese Straße führt hinter die Windmühle und Sie müssen etwa einen halben Kilometer weiterfahren. Dann biegen Sie rechts in die La Rue Mahier ab. Die Route verläuft um ein großes Feld und mündet dann in die Hauptstraße von Grève de Lecq (Rue du Rondin). Gehen Sie weiter die Straße hinunter und Sie sehen die St. Mary's School zu Ihrer Linken. Fahren Sie kurz weiter, biegen Sie dann rechts in den öffentlichen Parkplatz ein und fahren Sie in Richtung Pfarrkirche.

Überqueren Sie die Hauptstraße in Richtung Rue de La Vallée und gehen Sie in Richtung des großen Bauernhauses auf der rechten Seite. Dies markiert den Beginn einer sehr auffälligen Passage der Wanderung namens La Dimerie. Diese Route führt bergab und die baumbedeckten Talseiten schließen sich um Sie herum. In der Nähe des Bodens gibt es eine Reihe lohnender Ausblicke über einen Teich und einen Bach. Jetzt, für ein bisschen Nostalgie, erreicht der Weg die Stelle der ehemaligen Fantastic Tropical Gardens, die jetzt durch Wohnhäuser ersetzt wurden. Gehen Sie hier links über die Hauptstraße des St. Peter-Tals und fahren Sie den Mont Remon hinauf.

 

Dieser überraschend steile Aufstieg am Steinbruch flacht gnädigerweise auf die La Rue Bechervaise ab und Sie werden in der Ferne die Kirche St. Matthieu sehen, dies ist Ihr nächstes Ziel. Fahren Sie weiter, bis Sie eine T-Kreuzung erreichen. Biegen Sie hier rechts in die Rue des Aix und dann links auf die Straße ab, die zur Ansammlung von Gebäuden rund um die Kirche führt. Fahren Sie weiter durch das Gebiet auf die La Longue Rue, die eine Konvergenz von Straßen erreicht, die als Six Rues bekannt sind. Hier möchten Sie die belebte Straße von Les Chanolles des Six Rues entlang fahren und nach einer Reihe von Kurven erreichen Sie die Stelle des ehemaligen Tamba-Parks. Biegen Sie hier rechts ab entlang der Rue des Varvots und vorbei an einem Gewächshauskomplex. Schließlich biegen Sie links in die malerische Rue du Douet de Rue ab. Auf Ihrem Weg auf diese Straße genießen Sie die Aussicht auf mehrere traditionelle Bauernhäuser, die von blumigen Gärten umgeben sind. An der Kreuzung biegen Sie rechts in die Rue de Bel Air ein und kommen rechts an einem ziemlich großen Haus vorbei. Es wird bald eine Straße links vor einem Haus namens Le Mottee geben. Nehmen Sie diese und Sie erreichen die Route de St Jean. Wenn Sie leicht nach links schauen, sehen Sie die Rue d'Enfer, die den Weg ins Mourier-Tal beginnt.

Dritter Teil: Mourier Marvel.
L‘Ecluse> Le Mourier Valley> Teufelsloch> Isle Agois> Crabbé> Grève de Lecq

Bummeln Sie die Rue d'Enfer entlang und passieren Sie den Wald auf der rechten Seite. Schließlich sehen Sie eine kleine Gruppe gepflegter Häuser und die Straße biegt nach links ab. Die Route wird durch einen kleinen Bach verbunden, der der Straße bis zum Beginn des Mourier-Tals folgt. Es ist leicht zu vergessen, dass Sie hier in Jersey sind, da die bezaubernde Landschaft absolut einzigartig und meiner Meinung nach einer der schönsten Orte der Insel ist. An der Kreuzung fahren Sie am Chemin des Hougues vorbei und an mehreren abgelegenen Häusern vorbei. Schließlich sehen Sie eine Narnia-Esque-Lampe, die den Eingang zum Stauseeweg markiert. Wundern Sie sich durch den Wald und der Stausee mit der V-förmigen Talmündung erscheint vor Ihnen. Die Aussicht von hier ist atemberaubend über das Meer in Richtung der Landzunge von Les Landes de L'Est in der Ferne. Jetzt stählen Sie sich für den steilen Aufstieg aus dem Tal, während Sie nach links über die Skyline fahren.

 

Setzen Sie Ihre Reise entlang der Landzunge fort und Sie gelangen durch das Küsstor zurück auf die asphaltierte Straße. Die Kneipe im Priorat ist jetzt sichtbar. Gehen Sie also in diese Richtung, direkt hinter den Gebäuden, über den Parkplatz, vorbei am Eingang des Teufelslosen Teufelslochs, und der Fußweg nach Crabbé / Greve de Lecq ist markiert. Die nächste Phase der Wanderung verläuft entlang des Fußwegs an der Nordküste. Erwarten Sie also eine Reihe von Wendungen mit fantastischen Ausblicken auf das Meer und die Inseln dahinter. Ein Highlight, Ile Agois, ist Jerseys kleinste vorgelagerte Insel. Archäologische Ausgrabungen haben zahlreiche neolithische Wohnhäuser entdeckt, da das Gebiet zuvor auf dem Landweg zugänglich war. Nach etwa einem weiteren Kilometer verlässt die Route die Klippen und verwandelt sich in einen Schotterweg, der den östlichen Umfang des Gewehrbereichs bildet. Der Weg wird schließlich zur Rue de Crabbé und wenn Sie rechts vom Eingang des Aktivitätszentrums vorbeikommen, sehen Sie das hölzerne Clubhaus des Gewehrclubs vor sich. Folgen Sie dieser Route, bis sie zum Kamm des Grève de Lecq-Tals wird.

 

Die eisenzeitliche Bergfestung ragt jetzt vor Ihnen auf und der Kniekiller einer Straße fällt jetzt sehr steil in die Bucht hinunter. Seien Sie vorsichtig mit Autos, die aus dem Nichts auftauchen und nicht viel Platz zum Entkommen haben. Auf dem Weg nach unten sehen Sie auf der rechten Seite das Le Câtel Fort, das einen Besuch wert ist, wenn es nicht für Veranstaltungen besetzt ist. Der Hang nimmt dankenswerterweise ab, da die Greve de Lecq-Kaserne auf der linken Seite erscheint. Sie können dann eine kurze Abkürzung in den großen Parkplatz nehmen und entweder bis zum Ziel am Martello-Turm fahren oder zum Deich und Café hinuntergehen.

Zweiter Teil: Tal- und Kirchenüberquerung.
Marienkirche> La Dimerie> RC-Kirche St. Matthieu> Sechs Rues> Rue du Douet